Sport vor Ort - Porträts

Trainer-Wechsel bei Blau-Weiß

30.11.2021

Roman Sedlak verlässt die Brandenburgliga-Kicker
von Petershagen-Eggersdorf zum April 2022

Von JÖRG JANKOWSKY

Am 31. März 2022 wird Roman Sedlak den Cheftrainer-Posten beim Sportverein Blau-Weiß Petershagen-Eggersdorf in der Fußball-Brandenburgliga abgeben. Aus beruflichen Gründen bat er den Fußball-Vorstand der Doppeldörfler um eine vorfristige Vertragsauflösung.

Aktuell sind die Brandenburgliga-Kicker von Blau-Weiß Petershagen-Eggersdorf nach fünf Siegen in Folge mit 23 Punkten Tabellen-Fünfter. Die Doppeldörfler liegen nur vier Zähler hinter dem Spitzenreiter und befinden sich damit aktuell im sicheren Fahrwasser. Der wegen der Corona-Pandemie am 24. November 2021 vorzeitig beendete Fußball-Punktspielbetrieb soll irgendwann im nächsten Frühjahr fortgesetzt werden.

Der 50jährige Roman Sedlak ist 21 Jahre Mitglied der Blau-Weißen, davon rund elf Jahre als Trainer. „In der heutigen Zeit ist es sicherlich ungewöhnlich und nicht selbstverständlich, dass man als Trainer einen so langen Zeitraum auf diesem Niveau tätig sein darf. Dafür sage ich ausdrücklich Danke“, so Sedlak. „Für mich bleiben die Jahre bei Blau-Weiß Petershagen-Eggersdorf als Spieler und Trainer unvergessen, nicht nur wegen der damit verbundenen Aufstiege von der Kreisoberliga in die höchste Spielklasse des Landes, die Brandenburgliga.“

Ab April 2022 übernehmen die beiden Co-Trainer Maik Fochler und Resad Demann die I. Mannschaft. Beide Trainer werden das Team in gemeinsamer Verantwortung bis zum Saisonende führen. „Mit Beginn der neuen Fußball-Saison 2022/2023 wird dann ein neuer Trainer die Brandenburgliga-Kicker von Petershagen-Eggersdorf trainieren. Wir sind in der Planungsphase“, gibt der Vorstand der Blau-Weißen bekannt.

Der Fußballverein Blau-Weiß bedankt sich bei Roman Sedlak für seine langjährige Arbeit und sein sportliches Engagement und wünscht ihm für die Zukunft alles Gute.

Bildergalerie

« zurück