Sport vor Ort - Kraft und Tempo

Fußball

22.08.2021

Der SV Victoria Seelow verliert am 4. Spieltag der Oberliga-Nord mit 0:1 gegen den RSV Eintracht

Traurige Stürmer in der Sparkassen-Arena

Marvin Kilisch und auch sein Sturmpartner Lennard Flaig saßen ein wenig traurig dreinschauend auf der Victoria-Auswechselbank und mussten mit ansehen, wie die Gäste vom RSV Eintracht die Anfangsphase der Partie am 4. Spieltag der Oberliga Nord bestimmten. Kilisch konnte auf Grund einer Oberschenkelverletzung nicht mit dabei sein und fehlte in der Offensive beim Gastgeber deutlich.
Die Männer aus Teltow hatten fast die komplette erste Halbzeit der Partie voll im Griff und hätten nach zahlreichen Möglichkeiten auch deutlich führen können. Es blieb aber beim 1:0 durch Felix Kausch, der nach einer Unachtsamkeit im Seelower Deckungszentrum in der 24. Minute unbedrängt einschießen konnte. Mit der Chancenverwertung haderte Eintracht-Trainer Patrick Hinze ein wenig, war am Ende der Partie dann aber doch zufrieden. „Wir haben jetzt zehn Punkte auf dem Konto und noch kein Spiel verloren“, sagte er.
Die Seelower kamen erst nach dem Seitenwechsel und mit dem heftig einsetzenden Regen besser in die Partie. Was allerdings fehlte, war ein wenig Mut und auch die Entschlossenheit vor dem gegnerischen Tor. Matthias Schade, Co-Trainer bei Victoria, sagte: „Der Gegner hatte körperliche Vorteile und nach der sogenannten englischen Woche, am Mittwoch hatten wir ja noch das schwere Spiel bei Eintracht Mahlsdorf, machten sich auch ein paar Verschleißerscheinungen sichtbar. Ich möchte jedoch meinen Männern ein Kompliment machen und denke, einen Punkt hätten wir heute verdient gehabt.“ Schade sagte weiterhin, dass mit dem RSV Eintracht eine wirklich starke Truppe in der Seelower Sparkassen-Arena gespielt habe.


Seelow: Geisler – Maruli, Nasser, Wozniak, Akasha – Goldbach, Hahn, Labes (68. Plaksil) – Schubert, Marquardt (90.+2 Stenger), Krzeptowski

Eintracht: Große – Möhl (46. Mautsch), Ring, Bucholz, Bensch – Matthäs (60 Ronis), Draeger, Kausch, Kruska – Rauch (90.+2 Goslinowski), Rohde (73. Krüsemann)

Tor: Kausch (24.)

Schiedsrichter: Kai Kaltwaßer



» Dokument

Bildergalerie

« zurück