Reisen - Europa

Perfekter Urlaub auf hoher See

Sophia Loren gab in Marseille der MSC DIVINA ihren Segen – „für das Schiff und alle, die mit ihm reisen“

Mit einer wahrhaft pompösen Show wurde im französischen Marseille dieser Tage einer „Göttin“ der Segen für eine allzeit gute Fahrt gegeben: Kreuzfahrtschiff „MSC DIVINA“, das vornehmlich auf den Routen im Mittelmeer und dem Atlantik unterwegs sein wird. Und wer hätte diesen Segen angemessener vergeben können, als ebenfalls eine „Göttin“?
Vor etwas mehr als zehn Jahren übertrug MSC Cruises S. A. der Schauspielerin Sophia Loren – „Divina“, wie man sie in Italien gerne nennt – die Ehre, ihre Schiffe zu taufen. Und mit der „Divina“ hat die international bekannte Filmikone nach der „MSC Splendida“ und der „MSC Fantasia“ nunmehr das dritte große Kreuzfahrtschiff der sogenannten Fantasia-Serie auf große Fahrt geschickt: „Mein Segen für das Schiff und alle, die mit ihm reisen“. Auch der nächste Luxusliner des Unternehmens steht bereits in konkreter Planung. Ab März 2013 soll er unter dem Namen „Preziosa“ in See stechen.


„Wir sind auch Träumer und wollen Träume mit diesem Schiff an unsere Gäste weitergeben“, sagte zur Taufe Pierfrancesco Vago, Chief Executive Officer von MSC Cruises S.A. Und allein der erste Eindruck ist überwältigend, der durch die Eckdaten des Luxusliners noch verstärkt wird: Das Schiff wiegt 139?400?Tonnen, hat eine Länge von 333,30?Metern und ist 66,80?Meter hoch. Rund um die Uhr kümmern sich 1370?Angestellte um die bis zu 3500 möglichen Gäste. 1751 Kabinen stehen zur Verfügung – und wer die mit der Nummer 16007 bucht, hat keine Geringere als die „Sophia-Loren-Kabine“ gemietet.
Sie liegt auf dem Deck 16 im hinteren Teil des Schiffes. Wer sich in dieser Beziehung wirklich etwas Besonderes gönnen möchte: Die Woche kostet 1859?Euro in der Saison, die bis zum Oktober reicht. Dafür bekommt man allerdings ein komplettes Paket, das Rund-um-die-Uhr Butler-Service und viele weitere Annehmlichkeiten umfasst. Die Kabine liegt im sogenannten MSC Yacht Club. Mit diesem Bereich verbindet die italienische Reederei Privatsphäre und Exklusivität mit dem vielfältigen Unterhaltungsangebot eines großen Kreuzfahrtschiffes.
Wenn dieses dann mit einer Reisegeschwindigkeit von 23 Knoten unterwegs ist, ein Knoten entspricht 1,852 Stundenkilometern, wird jede Menge Entertainment angeboten. Dazu gehört beispielsweise der auf 1700 Quadratmeter angelegte MSC Aurea Spa. 21 verschiedene Massagen von Shiatsu bis Thai, 13 Körperbehandlungen von Thalassotherapie bis zu Treatments mit warmen Lavasteinen sowie acht Gesichtsbehandlungen gehören zum Programm.
Erholung pur bieten vier Swimmingpools und insgesamt zwölf Whirlpools. Aktive können sich beim Basketball, Volleyball und Tennis Five austoben. Eine Bibliothek und die Kinder-Spielewelt mit dem Thema „Schlümpfe“ machen den Urlaub auf hoher See perfekt.
Der Abend an Bord klingt möglicherweise im Galaxy, einem attraktiven Panoramarestaurant, das sich in der Diskothek des Schiffes befindet, aus. Als Alternative gibt es an Bord 4-D-Kino, einen Formel-1-Simulator sowie das spektakuläre Pantheon Theater. Dort finden über 1600?Gäste Platz.


Die „Göttliche“ wird im Sommer im Mittelmeer unterwegs sein. Start- und Zielhafen ist Venedig. Die achttägigen Kreuzfahrten über Bari, Katakolon, Izmir, Istanbul und Dubrovnik kosten ab 649 Euro pro Person.

Bildergalerie

Urlaub auf hoher See

« zurück