Sport vor Ort - Kraft und Tempo

Ein Pünktchen für Victoria

20.02.2022

Die Oberliga-Fußballer des SV Victoria Seelow und des 1. FC Lok Stendal trennen sich 2:2

Am Ende bleibt jeweils nur ein Punkt für den SV Victoria Seelow und den 1.FC Lok Stendal. Im Spiel wurde deutlich, dass beide Mannschaften im Tabellenkeller stehen und um das Überleben in der Fußball-Oberliga kämpfen. Werden alle Tormöglichkeiten und die Anteile am Spiel addiert, darf der Gastgeber mit dem Punkt sogar noch zufrieden sein.

Zweikämpfe werden entscheiden

„Es wird heute nur über gewonnene Zweikämpfe gehen“, war sich Seelows Trainer Robert Fröhlich vor der Partie sicher. Sein Kollege Jörn Schulz wird seinen Männern etwas ähnliches gesagt haben, denn auf dem Kunstrasenplatz in Seelow ging es teilweise ganz schön zur Sache, was das Schiedsrichtertrio unter der Leitung von Hannes Stein teilweise großzügig tolerierte oder in einigen Fällen einfach übersah. Zum Beispiel auch eine Tätlichkeit von Panagotis Mavroudis, der seinen Gegenspieler Simeon Apostolow mit dem Kopf schlug.

Maurice Geisler hält Foulelfmeter

Richtig entschieden hatte Hannes Stein allerdings in der 33. Minute, als er einen Foulelfmeter gegen Seelow verhängte. Den schwach geschossenen Elfer von Dominik Lehmpfuhl konnte Torhüter Maurice Geisler halten.

Vier Tore in der zweiten Halbzeit

Alle vier Tore sahen die knapp 150 Zuschauer in der zweiten Halbzeit. Das 1:0 fiel aus einem Gewühl im Stendaler Strafraum heraus. Marvin Marquardt schoss ein. Das 2:0 gelang nach einer Ecke, getreten von Khaled Akasha, Theo Hahn.
Stendal kam zurück ins Spiel, als ebenfalls nach einer Ecke, Dimos Daramaras einköpfen konnte. Daramaras gelang in der 68. dann noch der Ausgleich. In die Statistik der Partie geht noch ein Pfostenknaller ein. Absender war Stendals Max Erdmann.

SV Victoria Seelow – 1. FC Lok Stendal 2:2 (0:0)

Seelow: Geisler - Nasser, Ngoyou, Stenger, Apostolow (80. Marulli) – Akasha, Hahn, Labes (Plaksil) - Marquardt, Njiki, Kilisch

Stendal: Zlotogorski – Salge, Mahrhold, Lehmpfuhl – Mavroudis (61. Erdmann), Wolak, Bubke, Knoblich – Ntais, Daramaras (89. Schönburg , Buschke

Tore: 1:0 Marquardt (48.), 2:0 Hahn (53.), 2:1 Daramaras (64.), 2:2 Daramaras
(68.)

Schiedsrichter: Hannes Stein
Zuschauer 150

Bildergalerie

« zurück