Sport vor Ort - Kraft und Tempo

Zehn Tore – ein Fest für Fußballfreunde

23.10.2021

Was für Fußballspiel am neunten Spieltag der Fußball-Landesliga Süd! Der FC Concordia Buckow/Waldsieversdorf schoss die zweite Vertretung des FSV Union Fürstenwalde regelrecht ab und gewann vor 138 zahlenden Zuschauern mit 7:3. Vierfacher Torschütze war Niklas Zulciak

Noch vor dem Spiel mahnte das Concordia-Trainerteam, Dany Knofe und Tobias Lindner, dass man die Gäste auf keinen Fall auf die leichte Schulter nehmen solle. „Eine junge Truppe, die von Spieler/Trainer Christian Mlynarczyk garantiert gut eingestellt wird“, war da zu hören. Doch bereits Sekunden nach dem Anpfiff begann der Gastgeber mit seiner beeindruckenden Vorstellung auf dem eigenen Platz. Niklas Zulciak traf mit seinem Schuss von der Strafraumgrenze ins rechte untere Eck. Noch schöner war das 2:0. Ein herrlich platzierter Ball den der junge Union-Torhüter Ferenc Mühlner nie und nimmer erreichen konnte.

Concordia ließ nicht locker. In der 13. Minute traf Kapitän Jonas Ehm zum 3:0 und auch dieser Treffer war sehenswert. Über Mühlner hinweg senkte sich der Ball ins Tor. Concordia spielte sich in einen Rausch und es klappte nahezu alles. Angetrieben von der Kreativität von Robert Vsetycek folgte ein gelungener Angriff nach dem anderen. Das 4:0 besorgte Sebastian Fabianski nach einer fast schon genialen Flanke von Vsetycek. Der Abwehrspieler kam aus dem Rückraum und jagte Ball per Kopf ins Tor.

6:0 schon zur Pause für den FC Concordia Buckow/Waldsieversdorf

Das 5:0, und spätestens zu diesem Zeitpunkt musste man sich schon Sorgen um den FSV II machen, gelang dem Polen Bartosz Barandowski. Es war ein gestochener Konter und noch nicht einmal eine halbe Stunde gespielt. Seine Mannschaftskameraden umringten und feierten den Linksaußen, der kürzlich erst Vater geworden war. Und kaum war der Jubel verflogen, zappelte der Ball schon wieder im Fürstenwalder Netz. Erneut war Zulciak erfolgreich, der nach Zuspiel von Barandowski den Ball elegant am herausstürzenden Fürstenwalder Torhüter vorbeischob. 6:0 zur Pause – konnte es da in der zweiten Halbzeit noch eine Steigerung geben?

Der Gastgeber ließ nun im Tempo nach und trotzdem fiel noch der siebte Treffer von – na klar – Niklas Zulciak, der sein viertes Tor an diesem Nachmittag und das 14. in der laufenden Meisterschaft erzielte. Zulciak traf sogar noch einmal den Pfosten.

Ergebniskosmetik für den FSV Union Fürstenwalde II in der Schlussphase

Dass die Abwehr des FC Concordia nicht immer sattelfest ist, zeigte der erste Gegentreffer. Der fiel nach einem großen Durcheinander im Concordia- Strafraum. Hysen Muca erzielte in der 73. Minute das 1:7. Zusätzliche Ergebniskosmetik gelang den Männern aus der Spreestadt durch zwei weitere Treffer. Marvin Kranz verwandelte einen durch Schiri Michael Wendorf verhängten Strafstoß und zwei Minuten vor Schluss einer denkwürdigen Partie war Christian Mlynarczyk für seinen Verein erfolgreich.

Schon 42 Saisontore

7:3! – damit hat der FC Concordia Buckow/Waldsieversdorf in neun Meisterschaftsspielen schon 42 Tore geschossen. Nach sechs Siegen, einem Remis und zwei Niederlagen bleiben sie aber auf dem vierten Tabellenplatz. Nächste Woche geht es zum Tabellenzweiten FSV „Glückauf“ Brieske-Senftenberg.

Bildergalerie

« zurück