Hingucker

Rathaus Neuenhagen

06.10.2020

Zu Gast in Neuenhagen

Das Rathaus Neuenhagen stellt in seiner Kombination aus Verwaltungssitz und Wasserturm eine architektonische Rarität in Deutschland dar. Es wurde 1925/26 auf dem einstigen Mühlenberg (60 m) nach den Plänen des Berliner Baurats Wilhelm Wagner errichtet. Mit seiner expressionistischen Backsteinfassade reckt es sich zu einer Höhe von knapp 42 Meter empor. Am Mittelturm mit einer Grundfläche von 11 mal 11 Metern, der im oberen Teil den Wasserbehälter beherbergt, befinden sich zwei Seitenflügel. Ursprünglich waren im Gebäude neben den Büros für die Verwaltung auch vier Dienstwohnungen und im Untergeschoss eine Gastwirtschaft, der „Ratskeller“, untergebracht.

Es besteht besteht ganzjährig die Möglichkeit auf eine individuelle Führung durchs Rathaus und zur Aussichtsplattform. Diese ist bitte im Vorfeld anzumelden! Pro Person sind dafür 3 Euro zu entrichten. Anmeldungen bei Frau Skotnicki, Tel.: (03342) 245-150, oder per E-Mail j.skotnicki@neuenhagen-bei-berlin.de.

Bildergalerie

Das Rathaus Neuenhagen stellt in seiner Kombination aus Verwaltungssitz und Wasserturm eine architektonische Rarität in Deutschland dar. Es wurde 1925/26 auf dem einstigen Mühlenberg (60 m) nach den Plänen des Berliner Baurats Wilhelm Wagner errichtet. Mit seiner expressionistischen Backsteinfassade reckt es sich zu einer Höhe von knapp 42 Meter empor. Am Mittelturm mit einer Grundfläche von 11 mal 11 Metern, der im oberen Teil den Wasserbehälter beherbergt, Darüber hinaus besteht ganzjährig die Möglichkeit auf eine individuelle Führung durchs Rathaus und zur Aussichtsplattform. Diese ist bitte im Vorfeld anzumelden! Pro Person sind dafür 3 Euro zu entrichten. Anmeldungen bei Frau Skotnicki, Tel.: (03342) 245-150, oder per E-Mail j.skotnicki@neuenhagen-bei-berlin.de.

« zurück